Wie gewinne ich Interessenten für meinen Onlinekurs?

Wie gewinne ich Interessenten für meinen Onlinekurs?

Es freut mich unglaublich, dich wieder auf unseren missionexpert-Blog begrüßen zu dürfen. Das zeigt mich das du commited bist, Gas gibst und das du deine Ziele Realität werden lassen möchtest.

Genauso muss es sein!

In den vorherigen Posts haben wir uns schon angeschaut, wie du eine Gliederung erstellst, wir haben uns Lektionen und Module angeschaut und wie du deine Leidenschaft und Expertise zum Produkt machst.

Was wir jetzt machen, ist so ein bisschen den Schalter umlegen, weg von der reinen Produktentwicklung und hin zu der Vermarktung.

„Denn was nützt dir ein fertiges Produkt, wenn du dafür keine Kunden hast?“

Wir haben bei Missionexpert unser 3-Phasen-Modell erstellt, was Einsteigern ermöglicht, ihre Message hinaus in die Welt zu Onlinebusiness wirklich groß zu machen. Und wie das aussieht, das schauen wir uns jetzt an.

Genau das schauen wir uns hier und heute an:

  • Organischer Traffic vs. Bezahlter Traffic
  • Welcher Traffic ist der Beste? (Phase I, Phase II, Phase II)
  • Strategien zur Interessentengewinnung mit organischem Traffic
  • Strategien zur Interessentengewinnung mit bezahltem Traffic
  • Meine Empfehlung: Facebook Gruppenstrategie

​​Als erstes klären wir die Frage:

„Welcher Traffic ist der Beste?“

Links in unserer Aufstellung seht ihr den organischen Traffic.

Dieser ist erstmal „kostenlos“, das heißt immer, wenn jemand auf deinen Artikel, auf dein Video, auf dein Bild klickt, dann musst du für diesen Klick nichts bezahlen.

„Warum dann die Anführungszeichen?“

Ganz einfach: weil die Erstellung dieser Inhalte natürlich entweder Zeit oder Geld kostet. Entweder es kostet dich deine Zeit, oder, wenn du den Prozess auslagerst, kostet es die Zeit deiner Angestellten und somit dein Geld.

Organischer Traffic ist in aller Regel träge! Wenn alles richtig gemacht wird ist ein langsames stetiges Wachstum zu verzeichnen. Von daher kann organischer Traffic sehr dankbar sein. Zum Beispiel wenn du über Google gehst, du hast einen Blog und du bekommst da kontinuierlich Besucher. Dasselbe gilt für Youtube oder Pinterest.

Die Suchmaschinen sind so aufgebaut, dass die Besucher wiederkehrend sind. Sie können einen Suchbegriff eingeben, finden deinen Blogartikel, finden dein Bild oder dein Video und somit bekommen immer mehr Besucher auf deine Seite.

Natürlich ist hier viel manuelle Arbeit erforderlich, um die Inhalte zu erstellen ABER: ich bin ein großer Fan von organischem Traffic, weil dieser so stabil läuft. Diese Stabilität spiegelt sich auch im kompletten Business wider. Wenn du das einmal verstanden hast, dann kommen kontinuierlich jeden Tag neue Besucher, neue Interessenten und neue Besucher.

Wenn du startest ist die Hauptressource für organischen Traffic Zeit, du musst nichts für den Klick bezahlen.

​Somit kommen wir zum bezahlten Traffic:

Der große Vorteil:

„Dieser Traffic ist instant, also sofort!“

  • Wenn alles richtig gemacht wird, können sofort 10.000, 100.000 oder 1.000.000 + Besucher generiert werden.
  • Wenn du die Ads aber abschaltest, ist der Traffic weg. (z.B: Facebook Ads, Google Ads, Instagram Ads)
  • Beim bezahlten Traffic kann man sehr viel automatisieren, wobei das beim organischen Traffic auch geht, wenn du ein Team hast.
  • Beim bezahlten Traffic ist die Hauptressource Geld, weil du für jeden Klick und für jede Einbindung bezahlen musst.

Und hier siehst du beide Traffic-Arten noch einmal nebeneinander:

Du siehst beim organischen Traffic, das langsame, aber kontinuierliche Wachstum. Selbst wenn du keine neuen Inhalte mehr veröffentlichen würdest, würde die Kurve weiterhin wachsen, irgendwann auf ein Plateau kommen und dann dortbleiben.

Beim bezahlten Traffic hingegen hast du instant Ergebnisse, aber wenn du nichts mehr ausgibst, also nichts mehr in die Werbeplatform investierst, ist der Traffic von heute auf morgen wieder weg.

An dieser Stelle kommt unser 3-Phasen-Modell ins Spiel:

Wir fangen in der Regel mit organischem Traffic an. Wir wissen noch nicht 100% ob unser Vorhaben funktioniert und wollen nicht unnötig Geld verbrennen.

Wir bauen uns also mit Hilfe von organischem Traffic eine Microaudience auf, testen dort unsere Idee, unseren Onlinekurs.

Wenn das funktioniert, gehen wir in Phase II über, zum bezahlten Traffic und dort skalieren wir dann richtig groß.

Das 3-Phasen-Modell ist wunderbar, weil es dir als Einsteiger ermöglicht, Ressourcenschonend zu starten, aber eben auch als Fortgeschrittener Phase II, dann wunderbar zu skalieren.

Aber was ist jetzt Phase III?

Phase III ist eine Kombination aus Phase I und Phase II, das DOMINIEREN!

Dort nutzen wir wirklich alle Kanäle und dort geben wir richtig Gas.

Aber wenn du startest, fragst du dich wahrscheinlich:

„Wie soll ich konkret vorgehen, um erste Interessenten für meinen Onlinekurs zu gewinnen?“

Meine ganz klare Empfehlung ist:

„Beginne mit organischem Traffic!“

Wie du in dieser Grafik siehst, gibt es heir unwahrscheinlich viele Möglichkeiten.

Natürlich lassen wir dich jetzt nicht damit stehen und sagen, hier such dir was aus und leg einfach los, sondern meine klare Empfehlung ist:

„Die Facebook Gruppenstrategie!“

Natürlich, wenn du bestehende Assets hast, nutze zuerst diese. Sollte das nicht der Fall sein ist meine Empfehlung die Facebook Gruppenstrategie, die wir uns später noch einmal genauer anschauen.

Was noch wichtig ist:

„Konzentriere dich auf EINE Strategie und auf EINE Plattform!“

Wenn du startest, hast du in aller Regel nicht die Ressourcen zur Verfügung, um alle Plattformen so zu bespielen, dass es auch wirklich funktioniert.

Wir konzentrieren und auf eine und wenn wir die gemeistert haben, geht es weiter.

Wie du siehst ist es so einfach und doch so effektiv!

Ich hoffe du nutzt diese fantastische Zeit, in der wir leben, denn das Interessenten und Kundengewinnen übers Internet ist wirklich fantastisch, das wäre früher nicht möglich gewesen, Natürlich gibt es auch hier gewisse Hürden zu überwinden, aber es ist trotzdem einfacher als je zuvor und ich freue mich wenn du deine eigene Facebookgruppe gründest.

Du kannst und jederzeit gerne den Link dafür schicken.

Ich wünsche dir jetzt noch super viel Erfolg beim Umsetzen und hoffe, wir sehen und hier bald wieder.

Schau in der Zwischenzeit doch mal bei unserem kostenlosen 7TageCrashkurs vorbei und lerne noch mehr darüber, wie du ein erfolgreiches Online-Business aufbaust.

Bis zum nächsten Mal!

Teile